Projekt Pädy & Cary

Häkeln für Früh- und Neugeborene

Das Projekt wird in Kooperation mit Tanja Hahn | Haekelhenne Design durchgeführt.

Als Häkel-Expertin häkelte Tanja die eigens entworfenen Tintenfische Pädy und Cary. Parallel erstellte Sie hierzu eine Anleitung. So ist es möglich, Pädy & Cary ganz einfach nach zu häkeln. Die gehäkelten Tintenfische kommen Früh- und Neugeborenen zugute, die auf einer Intensiv- oder Kinderstation liegen.

Bis zum Alter von circa 3 Monaten umschliessen die Finger der Früh- und Neugeborenen automatisch alles, womit ihre Handflächen in Berührung kommen. Dabei können sie so fest zugreifen, dass sie ihr eigenes Körpergewicht halten können.

Häufig rudern die Babys mit Ihren Armen umher, Kratzen sich im Gesicht oder ziehen an wichtigen Kabel und Leitungen wie zum Beispiel Magensonden oder EKG-Kabel. Dies tun sie natürlich unbewusst.

Und hier kommen die Tintenfische Pädy & Cary zum Einsatz. Die Tentakel können den Babys in die Hand gegeben werden, die es sofort greift. Aufgrund der Größe der gehäkelten Tintenfische schaffen es auch Frühgeborene diese zu umschließen. Damit ist nicht nur die Gefahr minimiert, dass die Babys an wichtigen Schläuchen oder Leitungen ziehen. Zudem wirkt das Greifen der Tentakel beruhigend auf die Früh- und Neugeborenen, da es an die Nabelschnurr im Mutterleib erinnert.

Wir haben uns dazu entschieden, die Tintenfische besonders verträglich für Früh- und Neugeborene zu gestalten und haben deshalb inZusammenarbeit mit Hygienefachkräften und weiteren Experten Sicherheitsstandards herausgearbeitet. Diese bitten wir ein zu halten. Tintenfische, die den Sicherheitsstandards nicht entsprechen werden anderweitig gespendet.

Zur Bedarfsgerechten und Zielgerichteten Durchführung des Projekts findest Du auf dieser Seite ständig aktualisierte Informationen. Sobald es eine medizinische Einrichtung gibt, die uns Ihren Bedarf an Tintenfischen gemeldet hat wird durch uns ein Aufruf gestartet. Dieser beinhaltet Informationen zur Einrichtung und zum tatsächlichem Bedarf an Tintenfischen. 

Um gut aufgestellt zu sein und schnell reagieren zu können, möchten wir zu jeder Zeit 50 Tintenfische vorhalten. So ist es uns möglich, auch kurzfristig mit Tintenfischen zu helfen. 

0
Tintenfische wurden bisher insgesamt gespendet

Mitmachen und gutes tun

So einfach geht's!

1. Sicherheitsstandards und Häkel-Anleitung 

Bevor du mit dem häkeln beginnst, schau dir bitte unsere Sicherheitsstandards an. Hier geht es vor allem um das zu verwendende Material und bestimmte Maße der Tintenfische. Werden die Sicherheitsstandards nicht eingehalten, wird der Tintenfisch anderweitig gespendet. Unsere Sicherheitsstandards findest du hier. Bei Rückfragen kannst du dich gerne jederzeit an uns wenden. 

Wenn du möchtest, kannst du gerne die Anleitung von Tanja Hahn | Haekelhenne Design zum häkeln der Tintenfische verwenden. Natürlich kannst du auch einen anderen oder eigens erstellten Tintenfisch häkeln. Auch die farbliche Gestaltung bleibt dir überlassen, sofern die Sicherheitsstandards erfüllt werden. 

2. Häkeln und werben 

Sobald du das benötigte Material nach unseren Sicherheitsstandards hast, kannst du direkt mit dem häkeln der Tintenfische beginnen. Hier würden wir uns riesig freuen, wenn du von deinen gehäkelten Tintenfischen Fotos machen würdest und diese auf deinen sozialen Medien teilst. So können wir noch mehr Menschen erreichen und gemeinsam gutes tun. Achte bei Bildern der gehäkelten Tintenfische unter Verwendung unserer Anleitung auf die Nennung von Haekelhenne Design.

3. Verpackung und Versand

Sobald du deine gehäkelten Tintenfische verpackt hast, kannst du diese auf die Reise zu uns schicken. Wenn die Sendung bei uns eingegangen ist werden die Tintenfische geprüft, gereinigt und verpackt. Abschließend werden sie dann dank deiner Unterstützung ein Früh- oder Neugeborenes begleiten und ihm Mut machen, Trost spenden und Freude schenken.

Bitte schicke deine Tintenfische per Post an folgende Adresse: 

PädCare e.V. | Vinzenz-von-Paul-Str. 12 | 84503 Altötting

Unsere Sicherheitsstandards

Die Sicherheit der Früh- und Neugeborenen steht für uns an erster Stelle!

Aus diesem Grund haben wir in Zusammenarbeit mit Hygienefachkräften und weiteren Experten Sicherheitsstandards zum häkeln der Tintenfische erstellt. Wir bitten dich, diese einzuhalten. Sollte dies nicht der Fall sein, wird der Tintenfisch anderweitig gespendet. 

Facebook-Gruppe

Für das Projekt Pädy & Cary haben wir eine eigene Facebook-Gruppe erstellt, in der du dich mit anderen über das häkeln der Tintenfische austauschen kannst. Ausserdem kannst du hier deine Erfahrungen teilen und Fragen stellen. 

Wir freuen uns, von dir zu lesen und Bilder deiner Werke zu sehen. 

Aktuelle Bedarfe

Folgende Einrichtungen benötigen gehäkelte Tintenfische für ihre Früh- und Neugeborenenstation.

#pädyundcary

Der Hashtag für soziale Medien

Es würde uns riesig freuen, wenn du uns und deinen Freunden mit einem oder mehreren Post’s auf deinen sozialen Medien zeigst was du tust. Verwende unseren Hashtag #pädyundcary und wir werden deinen Post Reposten. Dadurch entsteht eine ganz besondere Bildergalerie, die den Eltern und den Kliniken zeigt, wer hinter den Tintenfischen steht. 

Wir sagen schon jetzt DANKE für euer Engagement und freuen uns auf einzigartige, tolle und bunte Tintenfische. 

@haekelhenne_design

@paedcare

Pädy & Cary-Anfragen

Du kennst eine Einrichtung, die gehäkelte Tintenfische auf ihrer Neugeborenen- und/oder Kinderintensivstation einsetzen möchte? 

Du arbeitest selbst in einer Einrichtung für Früh- und Neugeborene und möchtest dort gehäkelte Tintenfische einsetzen?

Sie möchten selbst als Einrichtung für Früh- und Neugeborene unsere gehäkelten Tintenfische auf ihren Stationen einsetzen?

Schreibe uns gerne eine Nachricht mit deinem Anliegen bzw. deinem Bedarf über das Kontaktformular.